Kurse

Schnuppertauchen

Meist ist der erste Schritt ins Taucherleben das Schnuppertauchen. Dies ist der einfachste und sicherste Weg als Neuling einen ersten Eindruck von der Unterwasserwelt zu bekommen.

Nach einer theoretischen Einweisung und einer Erklärung der Ausrüstung am Beckenrand, ging es mit unserem Ausbildungsteam ins nasse Element.

Für die ersten Erfahrungen im Gerätetauchen brauchst Du keine Tauchkenntnisse. Du bekommst eine Sicherheitseinweisung und ein erfahrener Tauchlehrer taucht mit Dir kurz bis in eine Tiefe von max. 3,80 Meter. Das ist die tiefste Stelle im Freibad. 

Beim Schnuppertauchen geht es darum, wie es ist Unterwasser zu atmen und zu testen ob es einem auch Spaß macht bevor man einen Tauchkurs macht.

 

Voraussetzungen
Du bist mindestens 10 Jahre alt und Du kannst schwimmen.
Mit einer schriftlichen Erlaubnis (bis 16 Jahre) deiner Eltern steht dem Tauchen nichts mehr im Wege.
Wichtig ist, dass du keine Erkältung und keine Ohrenentzündung hast.

 

Wann
Schreibe uns ein Email an office@divers-marchtrenk.at mit deiner Telefonnummer und wir melden uns bei dir. Wir werden sicher einen passenden Termin finden.

 

Kosten
Preis auf Anfrage.
Ausrüstung wird vom Tauchclub bereitgestellt.


CMAS*

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an Tauchgängen im Freiwasser vertraut gemacht werden.

Nach Abschluss des Kurses soll er an Tauchgängen, die mit anderen Tauchern zumindest derselben Ausbildungsstufe ohne Aufsicht durch einen Tauchausbilder teilnehmen können. Empfohlen wird, an Tauchgängen die von einem erfahrenen Taucher, wenigstens CMAS***, geführt werden, sicher teilzunehmen.

 

Voraussetzungen
Mindestalter 14 Jahre.
Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beide Elternteile) erforderlich.
Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nach den Richtlinien des SUB, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr.
Ein HLW-Kurs, nicht älter als 1 Jahr, wird empfohlen.

 

Erforderliche Ausbildungsstufe
keine

 

Anzahl der Pflichttauchgänge (Taucherfahrung)
keine

 

Inhalte
Vermittlung der Tauchtheorie in 6 Unterrichtseinheiten
schriftliche Erfolgskontrolle
praktische Übungen mit ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
5 Tauchgängen mit DTG (Drucklufttauchgerät)

 

Sonderregelungen
Pro Tag dürfen nicht mehr als 3 Übungstauchgänge (Übungen mit Gerät) durchgeführt werden.

Bei Vorlage des Grundtauchscheins entfallen der theoretische Teil und die gesamten Übungen ohne DTG, wenn zwischen Beginn der Abnahmen zum Grundtauchschein und Abschluss des CMAS* nicht mehr als 15 Monate liegen.

Bei Vorlage eines Apnoe-Brevets entfallen die äquivalenten Übungen ohne DTG, wenn zwischen Beginn der Abnahmen zum Apnoe-Brevets und Abschluss des CMAS* nicht mehr als 3 Jahre liegen.

Kursgebühr
Preis auf Anfrage.


CMAS**

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die selbständige Durchführung von Tauchgängen im Freiwasser mit gleichwertig ausgebildeten Tauchpartnern vertraut gemacht werden.

Nach Abschluss des Kurses soll er Tauchgänge mit gleichermaßen erfahrenen Tauchern, wenigstens CMAS*, sicher planen und durchführen können.

 

Voraussetzungen
Mindestalter 16 Jahre.
Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich.
Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nach den Richtlinien des SUB, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr.
SK Orientierung beim Tauchen
SK Gruppenführung
HLW-Kurs, nicht älter als 1 Jahr
SK Meeresbiologie und Süßwasserbiologie werden empfohlen

 

Erforderliche Ausbildungsstufe
CMAS*

 

Anzahl der Pflichttauchgänge (Taucherfahrung)
Um als Taucher der Leistungsstufe** brevetiert zu werden, muss der Bewerber ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu muss der Bewerber nach der Brevetierung 25 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 10 auf 15 - 25 Meter Tiefe.

 

Inhalte
Vermittlung der Tauchtheorie in 6 Unterrichtseinheiten
schriftliche Erfolgskontrolle
praktische Übungen mit ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
5 Tauchgängen mit DTG (Drucklufttauchgerät)

 

Sonderregelungen
Pro Tag dürfen nicht mehr als 2 Übungstauchgänge (Übungen mit Gerät) durchgeführt werden.
Bei Vorlage eines Apnoe-Brevets entfallen die äquivalenten Übungen ohne Gerät, wenn zwischen Beginn der Abnahmen zum Apnoe-Brevets und Abschluss des CMAS** nicht mehr als 3 Jahre liegen.

 

Kursgebühr
Preis auf Anfrage.


CMAS***

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Organisation und Führung von Tauchgängen unter erschwerten Bedingungen vertraut gemacht werden.

Nach Abschluss des Kurses soll er Tauchgänge unter erschwerten Bedingungen und auch einfache Tauchgänge mit unerfahrenen Tauchern sicher planen und durchführen können.

 

Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre
Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nach den Richtlinien des SUB, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr
SK Tauchsicherheit & Rettung
SK Nachttauchen
SK Trockentauchen, Strömungstauchen, Wracktauchen, Eistauchen und Sporttauchen in Meeresgrotten werden empfohlen.

 

Ausbildungsstufe
CMAS**

 

Anzahl der Pflichttauchgänge (Taucherfahrung)
Um als Taucher der Leistungsstufe *** brevetiert zu werden, muss der Bewerber ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu muss der Bewerber bis nach der Brevetierung 65 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 10 Tauchgänge auf 28 bis 30 Meter im Süsswasser bzw. im Salzwasser 38 bis 40 Meter Tiefe.

 

Inhalte
Vermittlung der Tauchtheorie in 6 Unterrichtseinheiten
Schriftliche Erfolgskontrolle
Praktische Übungen mit ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
5 Tauchgängen mit DTG (Drucklufttauchgerät)

 

Kursgebühr
Preis auf Anfrage.


Sonderbrevets

Natürlich kannst Du bei unseren Tauchlehrern auf Anfrage auch Sonderbrevets erwerben wie z.B. Trockentauchen, Nitrox, Navigations- und Nachttauchen, Eistauchen, Rescue-Diver und einige mehr.

Für nähere Informationen und Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.